Stack Overflow verlässt den Bereich der Talentakquise und kündigt an, "Jobs" einzustellen

Stack Overflow, eine öffentliche Plattform für Millionen von Entwicklern und Technologen auf der ganzen Welt, hat drastische Änderungen an seiner Produktpalette angekündigt. In den nächsten Monaten werden Jobs, Developer Story und der Gehaltsrechner eingestellt.

Jasper Spanjaart am 21. Januar 2022 Durchschnittliche Lesedauer: 3 min
Teilen Sie diesen Artikel:
Stack Overflow verlässt den Bereich der Talentakquise und kündigt an, "Jobs" einzustellen

Jeden Monat verlassen sich über 100 Millionen Entwickler und Technologen auf Stack Overflow um ihre Probleme mit anderen Entwicklern zu besprechen. Im Durchschnitt wird alle 13,6 Sekunden eine neue Frage gestellt, während Entwicklern schätzungsweise 50,6 Milliarden Mal geholfen wurde. Die 2008 gegründete öffentliche Plattform wird von fast allen Programmierern genutzt, um zu lernen, ihr Wissen zu teilen, zusammenzuarbeiten und Karrieren aufzubauen.

Seit 2010 spielt Stack Overflow eine enorme Rolle bei der Beschaffung von Talenten im technischen Bereich. Mit schätzungsweise 14 Millionen Nutzern verlassen sich Unternehmen aus aller Welt auf die exklusive , auf Entwickler ausgerichtete Jobbörse, um ihre gewünschte Zielgruppe direkt zu erreichen. Mit dem Schwerpunkt auf der Stellensuche "ohne Recruiter-Spam" oder "gefälschte Stellenanzeigen" wurde es zu einer Anlaufstelle für Unternehmen, um qualitativ bessere Bewerber zu finden.

Abgekündigt

Aber das wird nicht mehr lange der Fall sein. Stack Overflow kündigte an, dass es bis zum 31. März 2022 drei verschiedene Elemente von seiner Website entfernen wird. Jobs, einschließlich Jobsuche, gespeicherte Suchen, Bewerbungen, Nachrichten, empfohlene Job-Matches und Stellenanzeigen. Developer Story und alle gespeicherten Lebensläufe. Und schließlich: der viel genutzte Gehaltsrechner. Stack Overflow wird auch alle E-Mails, Einstellungen, Daten und arbeitgeberseitigen Funktionen entfernen.

Veränderungen waren im Gange

Während die Änderungen für viele überraschend kamenveröffentlichte, hatte sich im Hintergrund bereits etwas zusammengebraut. Im April 2021, CEO Prashanth Chandrasekar veröffentlichte einen Blog in dem er "einige Änderungen bei Stack Overflow Talent" ankündigte. "Während wir weiterhin durch die Pandemie navigieren, versuchen wir, unsere Mission als unseren Kompass zu nutzen. Unsere Mission ist es, Entwicklern und Technologen zu dienen. Und wir wollen sicherstellen, dass unsere öffentliche Plattform und unsere kostenpflichtigen Produkte das immer tun", schrieb er.

Die Übernahmeerklärung konzentrierte sich stark auf den jüngsten Erfolg der Produkte for Teams und Reach & Relevance . Die Rolle des Unternehmens im Talentgeschäft wurde jedoch nicht erwähnt. Jetzt wissen wir warum.

Aber das ist nicht die einzige Veränderung, die im Jahr 2021 in der Stack Overflow-Sphäre stattgefunden hat. Im August wurde das Unternehmen von Prosus, einem globalen Internetkonzern und einem der größten Technologieinvestoren der Welt, für eine Summe von 1,8 Milliarden Dollar übernommen . In der Erklärung wurde vor allem auf den jüngsten Erfolg der Produkte for Teams und Reach & Relevance hingewiesen. Die Rolle des Unternehmens im Talentgeschäft wurde jedoch nicht erwähnt. Jetzt wissen wir warum.

Lesen Sie mehr:

Wir hatten keinen starken Wettbewerbsvorteil in der TA-Sphäre".

Prashanth Chandrasekar, Geschäftsführer - Stack Overflow

Angesichts der Spekulationen, dass die Anziehungskraft von LinkedIn einfach zu groß geworden ist, trägt Chandrasekars Aussage sicherlich zu dieser Einschätzung bei. "Während Talent & Jobs uns in den letzten zehn Jahren geholfen hat, dorthin zu kommen, wo wir jetzt sind, ist der Bereich der Talentakquise kein Bereich, in dem wir einen starken Wettbewerbsvorteil haben", sagte er. "Wie Sie alle wissen, ist es für Entwickler nicht schwer, eine Stelle zu finden.

"Den Aufwand, den wir betreiben müssten, um uns in diesem Bereich wirklich zu differenzieren, können wir nicht rechtfertigen."

"Das Problem besteht oft darin, die richtige Gelegenheit zu finden, und Stellenbörsen und Sourcing sind ineffektive Lösungen", fuhr er fort. "Den Aufwand, den wir betreiben müssten, um uns in diesem Bereich wirklich zu differenzieren, können wir nicht rechtfertigen. Der Ausstieg aus diesem Bereich ermöglicht es uns, uns wieder auf Produkte zu konzentrieren, die auf unseren Kernstärken aufbauen: Wiederverwendung von Wissen und Aufbau von Communities in großem Maßstab."

Employer Branding wird bleiben

Stack Overflow wird sich nicht vollständig aus der TA-Sphäre zurückziehen, sondern weiterhin die Werbekomponenten seines Talentangebots unterstützen, das speziell auf Employer Branding ausgerichtet ist. "Entwickler und Technologen wollen oft etwas über Unternehmen erfahren, wenn sie beginnen, Möglichkeiten zu bewerten, um Dinge wie die Unternehmenskultur, die Work-Life-Balance, die Sozial- und Umweltpolitik, den Tech-Stack und die Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten, die Unternehmen bieten, zu verstehen", so das Unternehmen weiter.

Es ist irgendwie erfrischend

Stack Overflow ist nicht der erste, der den Marktplatz verlässt. Meta kündigte kürzlich an ,Facebook Jobs mit Ausnahme der kanadischen und amerikanischen Plattform zu schließen. "Wir sehen, dass das überall passiert", sagte Podcast-Moderator Chad Sowash in einer kürzlich erschienenen Folge des Chad & Cheese Podcasts. "Es ist mit Google passiert, mit Facebook. Jetzt geschieht es mit Stack. Sie haben nur eine begrenzte Anzahl technischer Ressourcen, die sie in Produkte und Dienstleistungen investieren, die zu größeren Ergebnissen führen (z. B. das Metaverse). "Wie erfrischend ist das denn?", fügte Joel Cheesman hinzu. "Zu sagen: Das ist es einfach nicht wert. We're out."

"Sie haben nur eine begrenzte Anzahl von technischen Ressourcen, die sie für Produkte und Dienstleistungen mit größeren Auswirkungen einsetzen.

Teilen Sie diesen Artikel:
Jasper Spanjaart

Jasper Spanjaart

Chefredakteurin und Autorin bei ToTalent.eu
Chefredakteur und Autor für die europäische Total Talent Acquisition-Plattform ToTalent.eu.
Vollständiges Profil ansehen

Premium-PartnerAlle Partner anzeigen

Gruppe Intelligenz
Ravecruitment
RecruitAgent
Rekrutierung Tech
Timetohire
Werf&

Lesen Sie den Newsletter zum Thema "Total Talent Acquisition".