8 Tipps für eine moderne Karriereseite im Jahr 2024 

Welche Anforderungen muss eine moderne Karriereseite im Jahr 2024 erfüllen? Und sollten Sie sie mit Ihrem Bewerber-Tracking-System (ATS) verbinden oder nicht? Mit diesen 8 Tipps sind Sie auf jeden Fall auf dem richtigen Weg.

Nonso Onowu am 24. Januar 2024 Durchschnittliche Lesezeit: 5 min
Teilen Sie diesen Artikel:
8 Tipps für eine moderne Karriereseite im Jahr 2024 

Welche Anforderungen muss eine moderne Karriereseite im Jahr 2024 erfüllen? Und sollten Sie sie mit Ihrem Bewerber-Tracking-System (ATS) verbinden oder nicht? Mit diesen 8 Tipps sind Sie auf jeden Fall auf dem richtigen Weg.

Heutzutage ist es schwieriger denn je, die richtigen Mitarbeiter zu finden. Eine solide Karriereseite ist entscheidend, aber was bedeutet das eigentlich? Die Experten von "Creative Agency Collective", auch bekannt als HERDhaben 8 unkomplizierte Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen, dieswas eine effektive Karriereseite ausmacht.

#1. Starten Sie eine separate Website

Erstellung einer separaten Karriereseite? Das ist der Schlüssel, um mehr Bewerber zu gewinnen und offene Stellen schnell mit dem idealen Kandidaten zu besetzen. Auch wenn es wie ein großer Schritt erscheint, zwei Websites zu unterhalten, ist eine eigene Karriereseite durchweg vorteilhafter als eine Seite auf der Hauptwebsite des Unternehmens

#2. Formulieren Sie eine Persona 

A gute Strategie ist der Schlüssel. Es ist sehr wichtig, im Voraus genau zu definieren, wer Ihre Zielgruppe für die verschiedenen Stellenangebote auf der Website ist. Jede Zielgruppe ist einzigartig und erfordert unterschiedliche Methoden, um sie zu begeistern, zu informieren und zu überzeugen. Auch die Art und Weise, wie sie reagieren und sich bewerben, kann bei den verschiedenen Zielgruppen sehr unterschiedlich sein.

Jedes Zielpublikum ist einzigartig und erfordert unterschiedliche Methoden, um es zu begeistern

Ihre Zielgruppe zu verstehen, kann eine Herausforderung sein. Schauen Sie sich die fünf häufigsten Positionen in Ihrem Unternehmen an, laden Sie die Mitarbeiter ein, die diese Positionen innehaben, und führen Sie ein Gespräch mit ihnen. Bitten Sie sie, ihre Aufgaben im Detail zu beschreiben, einschließlich der angenehmen, interessanten oder herausfordernden Aspekte, und was sie in ihrer Position für wichtig halten. Dokumentieren Sie diese Informationen, erstellen Sie eine Personaund analysieren Sie dann die Reise der Mitarbeiter in einer Journey-Sitzung.

 

#3. Ermöglichen Sie Bewerbungen über WhatsApp 

Es ist wichtig, das Bewerbungs- und Antwortverfahren so einfach wie möglich zu gestalten. In dieser Hinsicht ist die Möglichkeit, sich über WhatsApp ist eine praktische Lösung. Sie ist bequem, schnell und senkt die Hürde für Antworten, was letztlich die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass mehr Reaktionen eingehen.

#4. Sicherstellung eines einwandfreien Verfahrens

Erleichtern Sie den Bewerbern ein unkompliziertes Bewerbungsverfahren. Es ist wichtig, dass Sie in Ihren Stellenausschreibungen die richtige Menge an Informationen bereitstellen. Zu viele Informationen können überwältigend sein, während zu wenige falsche Erwartungen wecken und unerwünschte Bewerber anziehen können. Klären Sie außerdem, was Sie von den Bewerbern erwarten. Verlangen Sie einen herkömmlichen Lebenslauf per E-Mail oder reicht eine Bewerbung mit einer kurzen Erklärung oder einem Einführungsvideo aus? Machen Sie den Prozess klar und einfach für potenzielle Bewerber.

Führen Sie die Bewerber durch das Arbeitsumfeld und zeigen Sie ihnen, was sie erwarten können, wenn sie sich auf die Stellenausschreibung bewerben

Führen Sie die Bewerber durch das Arbeitsumfeld und zeigen Sie ihnen, was sie erwarten können, wenn sie sich auf die Stellenausschreibung melden. Erwägen Sie die Erstellung einer Infografik, die die einzelnen Schritte des Prozesses nach der Interessenbekundung visuell darstellt. Das schafft Transparenz und verringert die Hemmschwelle, sich zu bewerben.

Gliedern Sie außerdem alle Formulare in mehrere Schritte auf, damit es für den Bewerber nicht so beschwerlich wird. Ein mehrstufiger Prozess ist im Allgemeinen weniger entmutigend als ein einziges langes Formular. Es wirkt nicht nur weniger abschreckend, sondern ermöglicht auch eine schnellere Identifizierung von Fehlern, wie z. B. fehlende Ziffern in einer Telefonnummer. Dieser Ansatz erhöht die Übersichtlichkeit und Benutzerfreundlichkeit. Setzen Sie außerdem einen Lebenslauf-Parser ein. Wenn ein Bewerber einen Lebenslauf hochlädt, können viele der Informationen automatisch ausgefüllt werden, so dass der Bewerber nur noch fehlende Angaben manuell eingeben muss. Dies spart nicht nur Zeit, sondern minimiert auch die Unannehmlichkeiten für den Bewerber.

#5. Mehr als nur freie Stellen 

Eine gute Karriereseite enthält natürlich mehr als nur freie Stellen. All die zusätzlichen Informationen können die Bewerber sogar noch mehr begeistern. In der Tat können zusätzliche Informationen die Begeisterung der Bewerber erheblich steigern. Unterschätzen Sie niemals die Wirkung von Inhalten. Wählen Sie die Informationen, die Sie weitergeben möchten, mit Bedacht aus, und fügen Sie weitere relevante oder nützliche Inhalte für potenzielle Bewerber hinzu. Legen Sie überschaubare Fristen und Meilensteine fest, z. B. die Fertigstellung bestimmter Seiten innerhalb einer Woche.

Erwägen Sie, Folgendes hinzuzufügen:

  • Ein Überblick über die Unternehmenskultur
  • Einzelheiten zu den Beschäftigungsbedingungen
  • Einblicke in Karrieremöglichkeiten, Bildungsangebote und Workshops
  • Anschauungsmaterial wie Fotos und Videos, die den Arbeitsplatz zeigen
  • Einführungen durch Zitate von zukünftigen Kollegen
  • Relevante Blogs, Videos, Podcasts und bevorstehende Veranstaltungen
  • Links zu Social-Media-KanälenWennBewerber mehrere Stellen zur Auswahl haben, sollten Sie auf der Karriereseite eine Entscheidungshilfe anbieten. So können die Kandidaten schnell die Stelle finden, die ihren Präferenzen am besten entspricht. Alternativ können Sie auch einen Profiltest einführen - eine Bewertung, die dem Einzelnen hilft, die Art von Stelle oder Job zu finden, die zu ihm persönlich passt.

#6. Denken Sie an intelligente Animationen 

Wussten Sie, dass Animationen oder bewegte Dinge auf einer Website dazu beitragen können, Kandidaten zu lenken? Wenn Sie wichtige Schaltflächen oder Links ein wenig bewegen, wird die Aufmerksamkeit des Bewerbers geweckt und er wird zum nächsten Schritt geleitet. Lassen Sie zum Beispiel auf einer Jobseite die Schaltfläche "Jetzt bewerben" hervorstechen, indem Sie sie ein wenig pulsieren lassen.

Denken Sie darüber nach, eine Schaltfläche hinzuzufügen, mit ders Bewerbern die Möglichkeit bietet, eine E-Mail oder eine Nachricht zu senden oder die Stelle für später zu speichern.

Denken Sie auch darüber nach, eine Schaltfläche hinzuzufügen, über die Bewerber eine E-Mail oder eine Nachricht senden oder die Stelle für später speichern können. Lassen Sie den Bewerbern die Wahl, indem Sie eine weitere Schaltfläche neben der pulsierenden Schaltfläche mit der Aufschrift "Lernen Sie das Team zuerst besser kennen" einfügen. Auf diese Weise können Sie den Bewerbern alle wichtigen Informationen zeigen. Helfen Sie den Bewerbern, die Stelle zu speichern, indem Sie eine Schaltfläche einfügen, mit der sie die Stelle per E-Mail, Nachricht oder auf ihrem Telefon speichern können. Dies ermöglicht ein Retargeting für potenzielle Kampagnen, falls erforderlich.

#7. Verbinden Sie Ihr ATS

ATS steht für Applicant Tracking System, eine spezielle Software, die Unternehmen hilft, ihren Einstellungsprozess und die Interaktion mit potenziellen Bewerbern effizient zu verwalten. Es ist wie ein Werkzeug hinter den Kulissen, das als CRM und zentraler Knotenpunkt für alle Bewerberdaten fungiert. Die Verknüpfung Ihrer Karriereseite mit Ihrem ATS hat große Vorteile: Sie reduziert den Bedarf an sich wiederholenden Aufgaben (keine manuelle Dateneingabe mehr) und ermöglicht es Marketing und Personalabteilung, von ihren eigenen Systemen aus zu arbeiten, während Personalverantwortliche ihre Stellenangebote direkt vom ATS aus online stellen können.

Durch die Verknüpfung Ihrer Karriereseite mit Ihrem ATS vermeiden Sie eine Menge Doppelarbeit.

Achten Sie darauf, dass Sie nicht sowohl Ihr ATS als auch Ihre Karriereseite vom selben Anbieter beziehen. Auf diese Weise müssen Sie Ihre Website nicht abschalten, wenn Sie den ATS-Anbieter wechseln wollen. Da jeder Spezialist seine eigenen Stärken hat, ist es besser, die IT-Fähigkeiten beider Parteien über eine Verbindung zusammenzuführen. So bleiben Sie unabhängig und können Ihre Website so gestalten, wie Sie möchten. Wenn Auswahl des richtigen ATS, überlegen Sie, welche Informationen gespeichert werden sollen, wenn sich ein Bewerber bewirbt, welche zusätzlichen Informationen Sie benötigen und welches System (ATS oder CMS) den automatischen E-Mail-Versand übernimmt.

Wenn Sie weitere Einzelheiten über die besten ATS-Systeme erfahren möchten, dieuvon Arbeitssuchenden erfahren möchten, lesen Sie unseren umfassenden Artikel: Teamtailor: Das beste ATS der Welt, gefolgt von Greenhouse und Lever

#8. Mehr als nur der Standort 

Ein letzter Tipp: Denken Sie daran, dass eine erfolgreiche Rekrutierung über eine gute Karriereseite hinausgeht. Die Ausarbeitung einer umfassenden Kampagne ist entscheidend für die Steigerung Ihrer Sichtbarkeit und Ihres Bekanntheitsgrades. Überlegen Sie, welche Art von Kampagne Sie neben Ihrer Website oder Ihren Stellenangeboten durchführen wollen und wie Sie mit den Bewerbern in Kontakt treten wollen. Wird es sich um eine Online- oder Offline-Kampagne handeln oder um eine Kombination aus beidem? Wie wird die Kampagne sichtbar sein, und welche Botschaft wollen Sie vermitteln? Denken Sie an Buswartehäuschen, eine Facebook-Kampagne oder sogar Radiospots. Entscheidend ist, dass die Zielgruppe klar definiert ist und die Kandidaten das beteiligte Unternehmen sofort erkennen.

Wenn im Unternehmen keine Klarheit über den Einstellungsprozess herrscht, kann alles in die Brüche gehen.

Überlegen Sie auch, wie Sie intern mit Bewerbern umgehen. Das mag offensichtlich erscheinen, ist aber unglaublich wichtig. Unabhängig davon, wie viele Überlegungen in die Stellenausschreibung, die Informationen auf der Karriereseite und die gesamte Kampagne eingeflossen sind, ohne Klarheit innerhalb des Unternehmens über den Einstellungsprozess kann alles in sich zusammenfallen. Die Personalbeschaffung hat tiefgreifende Auswirkungen auf alle Bereiche des Unternehmens und erfordert die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Abteilungen. Stellen Sie sicher, dass jeder informiert und in der Lage ist, seine jeweilige Rolle zu erfüllen.

Lesen Sie mehr:

 

 

Teilen Sie diesen Artikel:

Premium-PartnerAlle Partner anzeigen

Gruppe Intelligenz
Ravecruitment
Rekrutierung Tech
Timetohire
Werf&

Lesen Sie den Newsletter zum Thema "Total Talent Acquisition".